Zu den regelmäßigen Gartenarbeiten gehört das Harken. Dadurch werden die Wasserkappilare nach unten geschlossen, es verdunstet weniger Wasser.

Und ungewünschte Beikräuter können sich gar nicht erst ausbreiten. Am besten nachdem der Boden etwas abgetrocknet ist. Mit meiner “Harke” gleite ich knapp unter der Oberfläche. Die Fläche ist abgewinkelt und sehr scharf und kappt so die ungewünschten Beikräuter.