Seit diesem Jahr haben wir auf einer bisher ungenutzten Fläche eine Bienenweide mit ein und zweijährigen Samen der Bienenretter angelgt. Wir möchten damit das Futterangebot vor allem im Sommer und Frühherbst für die Insekten erweitern. Also ein Stück Garten, daß sich selbst überlassen bleibt. Der Erfolg kann sich schon in diesem ersten Jahr sehen lassen.

Damit erweitern wir unser Angebot an die Insekten, die bei uns ja bereits in einem komfortablen Insektenhotel Unterschlupf und Nistmöglichkeiten finden. Die Unterstützung der heimischen Insekten ist ein wichtiges Thema für jeden Gartenliebhaber und oft sind die Maßnahmen einfacher umzusetzen als gedacht.

So bieten offene Rosen den Insekten eher und einfacher Nahrung als die gefüllten Sorten. Und einfach den Rasen etwas länger stehen lassen und bald blüht es auch hier. Dazu evt. Inseln mit Blumen stehen lassen.

Wir haben für die Insekten noch folgende Pflanzen im Angebot: Lavendel bis dieser verblüht ist, Lagerstroemia, die dank des warmen Sommers besonders prächtig blühen, Lantanen (Wandelröschen) in Töpfen, die sehr blühwillig sind. Dazu noch Bogainvillen und Oleander. Auch der Schmetterlingsstrauch bietet noch Nahrung für verschiedene Insekten.

Die Bienenweide kann angefordert werden bei den Bienenrettern: www.bienenretter.de